Der Schießsport
"Sportschießen oder auch Schießsport ist international der sportliche Umgang mit Schusswaffen oder Bogenwaffen (Armbrust, Bogen). Sportliches Schießen bedeutet Schießen nach bestimmten Regeln, die Waffe wird dabei - entgegen ihrer ursprünglichen militärischen und/oder jagdlichen Bedeutung - als Sportgerät verwendet, ähnlich wie der Speer beim Speerwerfen oder der Degen beim Fechten. Schießsport wird auch als Präzisionssport bezeichnet."
(Wikipedia)

Der Schießsport ist ein sehr traditionsreicher Sport. In Deutschland reichen seine Wurzeln bis ins Mittelalter zurück, wo sich erstmals Schützen zum sportlichen Zwecke in Gilden organisierten. Während des dritten Reiches mussten dann allerdings viele Vereine ihre Aktiviäten einstellen. Erst nach dem Ende des 2. Weltkrieges wurden die Sportschützen wieder aktiv. Heute sind die Vereine und Gilden aus der deutschen Kultur kaum noch wegzudenken. Seit 1896 ist der Schießsport übrigens eine olympische Disziplin und gehört damit zu den ältesten olympischen Disziplinen der Neuzeit.

Wer sich mehr für dieses Thema interessiert, der kann sich den sehr umfangreichen Artikel über das Sportschießen auf Wikipedia ansehen. Dort findet man wirklich alle Informationen rund um den nationalen und internationalen Schießsport.